Radeln ohne Grenzen
- ein Radfahrförderungsprojekt in 6 dänischen und deutschen Städten 


Die Fahrradstädte Middelfart, Esbjerg, Kolding, Svendborg, Flensburg und Kiel haben sich zusammengetan, um zielgerichtet und systematisch daran zu arbeiten, mehr zum Radfahren zu bewegen.

Es gibt fast unbegrenzte Vorteile, mehr Radfahrer in der Region zu bekommen. Ein zielgerichteter Einsatz für mehr Radverkehr wird dazu beisteuern, den Beitrag des Verkehrs zum CO2-Ausstoß zu reduzieren, die Volksgesundheit zu verbessern samt die ständig ansteigende Überlastung in den Städten abzuhelfen.


Durch das Einsammeln und Teilen von Wissen und Erfahrungen mit der Förderung des Radverkehrs werden die Städte besser gerüstet sein, den Gebrauch des Fahrrades voranzutreiben.
Die Kommunen müssen u.a. eine lange Reihe von Kampagnen und Aktivitäten mit Fokus auf das Pendeln mit dem Fahrrad, die Benutzung des Rades durch Kinder und Jugendliche samt Radtourismus entwickeln und durchführen – lokal und über die Grenzen hinaus!

 
Konferenz 6. September 2012 in Middelfart, Dänemark
It’s about money – Konferenz über die wirtschaftlichen Aspekte des Radfahrens wie:
Wirtschaftsaspekte in den Bereichen Erlebnis, Tourismus und Gesundheit. Darüber hinaus ein spannender und inspirierender Vortrag über die Entwicklung und die Möglichkeiten für Eliteprojekte in der Region.
Download programm hier


Massnahmen und Pläne

Im Verlaufe des Projektes müssen die 6 Kommunen lokale Radmaßnahmen und Radhandlungspläne ausarbeiten, welche beide auf politischer Ebene angenommen werden müssen. Darüber hinaus müssen die Kommunen zusammen ein gemeinsames Konzept für eine CO2-Bilanz des Radverkehrs ausarbeiten, welche die CO2-Reduktion dokumentieren kann, welche die Einsätze zur Förderung des Radverkehrs mitführen.

Das Projekt har die klare Absicht, dass sowohl die lokalen Politiker als auch Bürger beteiligt werden, so dass das Projekt lokal verankert wird.

Middelfart Kommune trägt als Lead Partner die Hauptverantwortung zur Durchführung des Projektes.
 
Von und zur Arbeit!


Radfahren im Alltag – zur Arbeit und Ausbildung
Mit Volldampf voraus!


Kinder und Jugendliche auf dem Fahrrad
FAHRRADTOURRISMUS


Fahrradtouristen in der Region
  Das Projekt ist mitfinanziert durch